Dried Flowers are a girls best friend

Spätestens seit dieser Saison ist der Trend um "Trockenblumen" ( dried Flowers) im Wohnraum eines jeden Interieur-Liebhabers angekommen.

Die Vielzahl unterschiedlicher Trockenblumenarten steigt dabei ebenso kontinuierlich, wie die Nachfrage.

Das Pampasgras zählt dabei zum absoluten Favoriten der Trockengräser.

Doch auch das Zusammenspiel von getrockneten Palmwedeln, Lagurus, Rusöus und Phalaris finden wir in vielen Trockenblumensträußen und auch Flower Hoops vor.

Dieser Trend bildet die perfekte Symbiose mit vielen Elementen des Boho-Stils, welchen wir ebenfalls so sehr lieben!

Der Gestaltung und Variationsmöglichkeiten rund um das Thema Trockenblumen sind schon lange keine Grenzen mehr gesetzt und deshalb ist dieser Trend in der Hochzeitsfloristik 2020 auch kaum wegzudenken.

Trockenelemente können dabei einzeln als Highlight in frische Brautsträuße und in die Vasenfloristik integriert werden oder komplett als Basiselemente für Tischgestecke, Sträuße oder Traubögen genutzt werden. 

Hier gilt die Devise , genau eins zu tun - es auszuprobieren!
Unsere persönlichen Blumenkonzeptgespräche bilden dafür den perfekten Rahmen.

Denn neben Euren im Vorfeld kommunizierten Blumenwünschen, steht Euch auch immer eine gut gefüllte Trockenblumen-Bar zur Verfügung.

Durch das gemeinsame Ausprobieren und Kombinieren entsteht oftmals ein ganz neues Hochzeitsblumenkonzept!

 

Nachhaltiger Blumentrend:

 

 

Neben dem absoluten Trendcharakter  ist das Hauptargument für die Verwendung von Trockenblumen natürlich die Langlebigkeit.

Frische Blumenarrangements für die Hochzeit oder zu anderen Anlässen halten meist nur ein paar Tage.

Ein Brautstrauß oder Gesteck aus Trockenblumen schmückt euren Wohnraum auch noch Monate oder Jahre nach eurem großen Tag und steckt dabei voller wunderschöner Erinnerungen.

Dieses Hauptargument drückt sich dabei natürlich auch in der Preisgestaltung aus. 

Oftmals ist der Einsatz von Trockenblumen bereits im Einkaufswert mit weitaus höheren Kosten verbunden, als die der Frischware.

Doch auch frische Braut-/Blumensträuße kann man mit folgenden Tipps leicht trocknen und für die Ewigkeit behalten: 

 

- Entscheide dich bereits sehr früh, ob der Strauß getrocknet werden soll und setze keine Wasserquelle mehr ein

- Entferne das Blattgrün bereits vor dem Trocknungsprozess

- Trockne den Strauß kopfüber

- Achte darauf, dass die Stiele nicht zu eng aneinander liegen

- Der Trocknungsprozess dauert circa 14 Tage

- Im Anschluss kannst du zur besseren Haltbarkeit den Strauß mit Haarspray besprühen

 

 

Text: Blumen Hansel

Fotos: Evelina Galinis  , Julia

 

Liebeskollektiv | Das kreative Hochzeitsnetzwerk im Ruhrgebiet